Löwen aller Länder vereint euch!

BenLaden (DE1)BenLaden (DE1) Member Beiträge: 152
bearbeitet 23.03.2016 in Allianz News
Grüßt euch, ihr Löwen der Goldklaue

Wie manche schon bemerkt haben, gibt es ein gewaltiges Bündnis in der Fraktion "Krieger der Wildlande". Ein Verbund aus mindestens  16 Allianzen sorgt für ein enormes Ungleichgewicht auf dem deutschen Server. Besonders im Hohen Königreich sind die Auswirkungen spürbar. Dort stößt man von dem was noch Rang und Namen hat fast nur noch auf Drachen und Löwen. Das liegt daran das fast alle aktiven Allianzen, bis auf den Nutellas und den Muffins sich auf eine Stelle der Karte positioniert haben und schier unbesiegbar sind. Das spiegelt sich auch in deren Verhalten wieder, frech und großspurig greifen sie andere Allianzen an, ohne damit rechnen zu müssen, dass man sich an ihnen rächt. 

Ich schlage deshalb vor einen Gegenpol zu bilden der zahlreiche Löwenallianzen unter einem Banner vereint.
Da die Spielbetreiber mit einem völlig deregulierten Game nicht willens sind, so etwas vorzubeugen bleibt auch dem Rest nichts anderes übrig solche Megaallianzen zu bilden.

Weiters Vorgehen, soll per PN geregelt werden

Bitte meldet euch bei BenLaden, von der Allianz Robin Hood
!Auf eine Ruhmreiche Zukunft!

Kommentare

  • VonKiesel (DE1)VonKiesel (DE1) Member Beiträge: 3
    Da die Spielbetreiber mit einem völlig deregulierten Game nicht willens sind, so etwas vorzubeugen bleibt auch dem Rest nichts anderes übrig solche Megaallianzen zu bilden.

    Und wie soll man solche Mega-Verbunde verhindern können?
  • BenLaden (DE1)BenLaden (DE1) Member Beiträge: 152
    bearbeitet 23.03.2016
    Da die Spielbetreiber mit einem völlig deregulierten Game nicht willens sind, so etwas vorzubeugen bleibt auch dem Rest nichts anderes übrig solche Megaallianzen zu bilden.

    Und wie soll man solche Mega-Verbunde verhindern können?
    Änderung der Umzugsfunktion, die einige hier so toll finden, stärkere Schutzmechanismen, die einen solchen Verbund gar nicht nötig machen. Ein Diplomatiemodus, der je nach Ausbaustufe der Allianz, eine maximale Anzahl an Bündnispartnern zulässt, hätte auch einiges getan.

    Jetzt ist das Kind schon in den Brunnen gefallen! Einige Fehlentwicklungen sind meines Erachtens sowieso nur noch durch drastische Maßnahmen rückgängig zu machen. Eine Neuaufteilung aller Burgen auf der Karte, bei der wieder alles durcheinander geworfen wird, ist für eine gute Balance unausweichlich. Dann ein Umziehen mit größeren Abständen zwischen den Burgen und weit aus weniger häufig. 
  • VonKiesel (DE1)VonKiesel (DE1) Member Beiträge: 3
    Hm. Also ein Diplomatiemodus mit beschenkter Anzahl an Bündnissen würde wohl nichts bringen, da die großen das ja jetzt auch ohne diesen Modus trotzdem nutzen. Das zusammenziehen könnten sie ja trotzdem immernoch machen.

    Änderung der Umzugsfunktion finde ich kniffelig. Man könnte machen dass man nur einmal pro woche umziehen kann. Aber würde das wirklich was ändern?
    Vielleicht würde es eher den kleinen noch schwerer machen vor den großen verbänden zu fliehen.

    Bei allen strategiespielen die ich gespielt habe, gab es bisher dieses Problem.
  • Daddix (DE1)Daddix (DE1) Member Beiträge: 11
    Oder man gibt den richtig großen Allys einen guten Grund keine Bündnisse mit ihres gleichen zu schließen, stattdessen irgendwas mit Ehre oder sonstigen Belohnungen arangieren, dass es einen Grund gibt sich auch unter den großen zu kloppen und sich nicht kollektiv auf die kleinen Allys zu stürzen.
  • Gundel44 (DE1)Gundel44 (DE1) Member Beiträge: 4
    bearbeitet 24.03.2016
    Also ich kann mich noch gut an eure Heuschreckenangriffe erinnern, die ihr als BND der Nebelkrieger und Fog gestartet habt. Da kamen öfter Mitglieder von Robin Hood vorbei und gingen genauso vor, wie du es jetzt von den Anderen beschreibst. Kämpfen nicht einige eurer ehemaligen Mitglieder jetzt beim Heiligen Gral mit?! Was ist passiert, dass ihr diesen Sinneswandel vollzogen habt? ;)
  • BenLaden (DE1)BenLaden (DE1) Member Beiträge: 152
    Also ich kann mich noch gut an eure Heuschreckenangriffe erinnern, die ihr als BND der Nebelkrieger und Fog gestartet habt. Da kamen öfter Mitglieder von Robin Hood vorbei und gingen genauso vor, wie du es jetzt von den Anderen beschreibst. Kämpfen nicht einige eurer ehemaligen Mitglieder jetzt beim Heiligen Gral mit?! Was ist passiert, dass ihr diesen Sinneswandel vollzogen habt? ;)
    Die Heuschreckenangriffe sind notwendig im Kampf gegen große Allianzblöcke. Allein kannst du nur was gegen so viele ausrichten, in dem du nachts zwischen 2 und 5 Uhr angreifst, wie das die Nutellas und TheHellsAngels das gerne machen, oder du investierst eine Menge Echtgeld. Das sind aber Methoden die meines Erachtens wirklich mies sind. Die Heuschreckenangriffe sind eine grundlegende Spieltaktik um überhaupt noch was erreichen zu können und erfordern ein hohes Mass an Kommunikation und Zusammenarbeit. Das dabei auch Spieler mit einem niedrigeren EP-level unter die Räder kommen ist zwar bedauerlich aber kaum zu vermeiden.

    Es geht mir auch nicht darum hier rum zu heulen oder die Spielentwicklung zu verurteilen. Dieser Part wurde im Forum eröffnet, um neue Bündnispartner zu rekrutieren.

    Damit lasst uns auseinander gehen!
  • Gundel44 (DE1)Gundel44 (DE1) Member Beiträge: 4
    bearbeitet 24.03.2016
    Einen großen Allianzblock konnte man unsere 3-4 Burgen damals ja nicht gerade nennen. ;-)
    Aber belassen wir es dabei.
  • legenzax (RU1)legenzax (RU1) Member Beiträge: 2
    Also ich würde das Thema gerne noch mal aufgreifen, vielleicht hab ich ja Glück und es liest noch Jemand der was dazu sagen mag.
    Generell ist ja das Ziel des Spiels das eine Fraktion die Welt beherrscht, wie man bereits auf der Eingangsseite des Spiels lesen kann und ja auch die Implementierten Fraktionskriege deutlich machen.

    Daher sind mir Verbünde mehrer Fraktionen eher befremdlich. Wenn man sich diese Verbünde ansieht, erkennt man ja auch immer gleich wer da der "Wegwerfartikel" ist und mit Sicherheit nie an der "Weltherrschaft" beteiligt werden würde.

    Zu Anfang hatten wir uns also dann auch auf die Fahne geschrieben keine Löwen anzugreifen und versucht Löwenallianzen zu einer gemeinsamen Sache zu vereinigen. Ahnt ihr was passiert ist? Genau wir wurden ausgelacht und überfallen von den Löwen.....ja heute weiß ich das die Löwen genau so funktionieren. So blieb auch uns nur eine Gemeinschaft mit einer immerhin in Moral und Spielgenuß gleichgesinnten Allianz einer doch eigentlich feindlichen Fraktion. 

    Kürzlich bekamen wir von einem wahrscheinlich recht bekanntem Spieler der Löwen eine Nachricht in der er zum Zusammenhalt der Löwen aufforderte. Ich hab ein paar Tage mal geschaut wer sich daraufhin so mit wem zusammen tut....tja ich fürchte auch er ist gescheitert.

    Nun gut auf dauer scheinen die Gegenfraktionen ja auch keinen wirklich großen Bund aufrecht zu halten, beobachte fast täglich Änderungen in der Konstellation.

    Aber doch hier mal bitte die Frage an alle Löwen

    Wie lange wollen wir Einzelkämpfer oder Stiefelknechte des Feindes bleiben?
  • sleepinbeauty (DE1)sleepinbeauty (DE1) Member Beiträge: 13
    Löwen klopfen Löwen . Einfach, gibt es keinen Zusammenhalt
    Really just focusing on growing , in evrey aspect of my life. that`s all.
Anmelden, um zu kommentieren.